Seiteninhalt
22.09.2020

Update zu der Corona-Situation an der Schellingschule

// Update vom 22. September: Bereits ab diese Woche Freitag, den 25. September, wird wieder eine vollumfängliche Betreuung angeboten. Nur das Mittagessen findet noch nicht statt. 

Update vom 22. September

Bereits ab diese Woche Freitag, den 25. September, wird wieder eine vollumfängliche Betreuung angeboten. Nur das Mittagessen findet noch nicht statt.

Stand vom 15. September: 2 Corona-Fälle in der Ferienbetreuung

Hier lesen Sie den Stand der Meldung vom 15.September:

Zwei Kinder der Ferienbetreuung an der Schellingschule wurden vergangenen Freitag positiv auf das Coronavirus getestet.

Da sich vier städtische Mitarbeiterinnen, die in direktem Kontakt mit den Kindern standen, in häuslicher Quarantäne befinden, können eine Betreuung außerhalb der Unterrichtszeiten voraussichtlich bis einschließlich Freitag, den 25. September und das Mittagessen nicht angeboten werden.

Verlässlicher Vormittagsunterricht findet statt

Es findet nur der verlässliche Vormittagsunterricht statt. Auch die 13 anderen Kinder der Ferienbetreuung befinden sich in häuslicher Quarantäne. Eine Notbetreuung kann nicht angeboten werden.

Erklärung von Oberbürgermeister Cohn

"Wir wünschen den Kindern schnelle Genesung und hoffen, dass sich keine weiteren Personen angesteckt haben", erklärt Oberbürgermeister Martin Georg Cohn.

 

Über die Schellingschule

Insgesamt besuchen 215 Kinder die 3-zügige Schellingschule, von denen 150 die Ganztagsschule bzw. die verschiedenen Betreuungsangebote wahrnehmen.