Seiteninhalt
18.03.2020

Persönliche Worte von Oberbürgermeister Martin Georg Cohn 

Wir halten wie immer solidarisch zusammen, denn das zeichnet unsere Stadt aus.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

täglich gibt es neue Nachrichten und Ereignisse in Bezug auf das Corona-Virus. Sowohl das Land als auch wir als Stadt haben während der vergangenen Tage gesellschaftlich sowie zwischenmenschlich einschneidende und schwere Entscheidungen getroffen. Immer unter der Prämisse, die Ausbreitung des Virus' zu verlangsamen.

Das gesellschaftliche, soziale Leben ist nahezu zum Stillstand gekommen. Dass Schulen und Kitas geschlossen werden müssen, war vor kurzem noch unvorstellbar. Kinder werden in Baden-Württemberg nun überwiegend zu Hause betreut. Das Vereinsleben ruht, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind nun ebenfalls geschlossen. Bundesweit, so auch bei uns, wird der Einzelhandel eingeschränkt.

Bei aller Härte der Entscheidungen, bei allen Einschränkungen und bei allen Herausforderungen im familiären als auch im beruflichen Bereich, die diese Ausnahmesituation mit sich bringt, halten wir wie immer solidarisch zusammen - denn das zeichnet unsere Stadt aus.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft, Gelassenheit und Zuversicht, vor allem aber Gesundheit.

Ihr

Martin Georg Cohn
Oberbürgermeister