Seiteninhalt
09.04.2020

Der Gemeindevollzugsdienst kontrolliert auch an Ostern 

Trotz der angekündigten guten Witterung und der Osterfeiertage: Die Corona-Verordnung des Landes gilt und die Einhaltung wird kontrolliert. Bußgeldverfahren mit bis zu 500 Euro Strafe laufen bereits.

Beachten Sie unbedingt die Vorschriften zur eingeschränkten Personenzahl und den Mindestabstand

Für das Oster-Wochenende werden Sonnenschein und über 20 Grad vorhergesagt.

Wetter, das zum Spazieren oder anderen Freizeitaktivitäten im Freien einlädt - wie auch in den vergangenen Tagen.

"Trotz der guten Witterung gilt die Corona-Verordnung des Landes", heißt es aus dem Ordnungsamt.

Erste Verfahren laufen bereits

Entsprechend kontrolliert der Gemeindevollzugsdienst die Einhaltung der Regelungen, auch über Ostern.

Erste Verfahren mit Bußgeldern bis zu 500 Euro pro Person laufen bereits.

Regeln zum Aufenthalt im öffentlichen Raum

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist momentan nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Haushalts gestattet.

Zu anderen Personen im öffentlichen Raum ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.