Seiteninhalt
05.10.2017

Die ganze Klangfülle erleben beim Konzert zum Bläsertag

Ein besonderer Musikgenuss, bei dem die Kreativität und Vielfalt von Blech- und Holzbläsern erlebbar ist, erwartet die Konzertbesucher am Sonntag, 8. Oktober um 17 Uhr in der Gäublickhalle in Leonbergs Teilort Gebersheim.

Konzert für Jedermann

Beim Bläsertag gibt die Jugendmusikschule Leonberg zusammen mit dem Projektorchester der Leonberger Musikvereine, dem Trompeten-Ensemble der Jugendmusikschule, dem Kreisjugendorchester Böblingen, der Bläserklassen der Leonberger Gymnasien, der August-Lämmle-Schule, der Grundschule Höfingen sowie den Blockflöten-AGs der Mörikeschule, August-Lämmle-Schule und Spitalschule ein Konzert für Jedermann.

Der musikalische Bogen spannt sich von Markus Kiefers "First Meeting" über John Higgins "Latin Magic" bis hin zu Carl Strommens "Cumberland Cross". Kurz: Es erklingen fetzige Melodien und Musikstücke. Gespannt sein dürfen Musikfreunde auch auf die Filmmusik "The Lord of the Rings" und die "Suite from Hymn of the Highlands".

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Spenden werden dankend entgegengenommen.

 

Jugendmusikschule kooperiert mit Leonberger Schulen und Musikvereinen

Seit über 50 Jahren führt die Jugendmusikschule viele Kinder und Jugendliche an die Musik heran und bietet Instrumentalunterricht in verlässlich guter Qualität. Damit im Konzert die ganze Bandbreite der Bläserausbildung erklingen kann, setzt die Jugendmusikschule seit Jahren auf Kooperationen mit den Musikvereinen und den allgemeinbildenden Schulen.

Die Basis bilden die Blockflöten-AGs und die Bläser-AGs an den Grundschulen. Sie treten beim Bläsertag erstmals gemeinsam auf. Darauf aufbauend entstanden u.a. das Trompeten-Trio der Jugendmusikschule und das Projektorchester der Leonberger Musikvereine. Eine Klangfülle, die berührt, ist immer das Ergebnis fundierter Bläserausbildung.

Den Höhepunkt des Konzerts bildet das Kreisjugendorchester Böblingen. Hier spielen ausgewählte junge Musiker aus dem ganzen Landkreis auf sehr hohem Niveau.

Der Leonberger Bläsertag findet bereits zum 11. Mal in Kooperation des Musikvereins Stadtkapelle Leonberg e.V., des Musikvereins Lyra 1897 Eltingen e.V. und des Musikvereins Höfingen e.V. mit der Jugendmusikschule Leonberg statt. Der Name ist Programm: An diesem Tag ist die wunderbare Welt der Musik für Blasinstrumente in unterschiedlichsten Besetzungen erlebbar.

 

Jugendmusikschule bietet 32 Kurse an Leonberger Schulen

Gemeinsam lassen sich für die vielen musikinteressierten Kinder und Jugendlichen in Leonberg wunderbare Synergien erreichen: Die Musikvereine leisten einen wesentlichen Beitrag zur kulturellen Jugendbildung und bieten ein spannendes Freizeit-Programm. In der gemeinsamen Abteilung Bläserjugend werden an der Jugendmusikschule die Vereinsjugendlichen ausgebildet. Zweimal jährlich können die Vereinsjugendlichen und die Schüler der Jugendmusikschule in einem Projektorchester von 50 bis 60 Jugendlichen die Freude erleben, fetzige Songs gemeinsam auf die Beine zu stellen. Das macht oft Lust auf mehr ...

Dank der zahlreichen Kooperations-Projekte der Jugendmusikschule an allgemeinbildenden Schulen - von Grundschulen bis hin zu den Instrumentalklassen an den Gymnasien - lernen Kinder und Jugendliche ein Instrument und musizieren von Anfang an in der Gruppe. Das macht nicht nur Spaß, sondern schult auch Sozialverhalten, Teamgeist und trägt "so nebenbei" zur Persönlichkeitsbildung bei.

Inzwischen gibt es an neun Leonberger Schulen 32 Kurse der Jugendmusikschule. Die Schüler können aus acht verschiedenen Fächerangeboten wählen. Von der Rhythmik über Chor-AG, Blockflöte, Streichinstrumente, Blasinstrumente, Gitarre, bis zu Percussion und Schlagzeug.

 

Jugendmusikschule als Bildungspartner

So ist die Jugendmusikschule Leonberg verlässlicher Bildungspartner der allgemeinbildenden Schulen. Denn die Breitenarbeit ist parallel zur Spitzenförderung zentrales Anliegen der Jugendmusikschule: Möglichst jedes Kind soll die Freude und entwicklungsfördernden Vorzüge des eigenen Musizierens erleben können. Dafür steht die Jugendmusikschule. Und sie ist offen für neue Ideen und neue Kooperationen, die diesem Ziel dienen.

Neu ist in diesem Schuljahr beispielsweise eine Bläser-AG an der Spitalschule in Kooperation mit dem Musikverein Stadtkapelle Leonberg e.V.